Montag, 26. April 2010

"Was tun?", sprach Zeus

Hi Leute, ich dachte mir ich sollte vielleicht mal wieder irgendwas hier rein schreiben.

Für den Fall, dass es tatsächlich noch Leute gibt die hier regelmäßig reinkucken, ein kurzes Update über meinen "Kampf gegen Windmühlen": Ich weiß irgendwie nicht mehr was ich noch machen soll.Einmal abgesehen davon, dass ich einfach nicht mehr so oft die Zeit finde was für den Blog zu machen, bin ich mir an diesem Punkt echt nicht sicher was ich überhaupt noch machen kann.
An diesem Punkt kann ich mir Briefe an Politiker über die in Deutschland gesetzlich verankerte Zensur eigentlich sparen, wie man an der letzten "Antwort" des Familienministeriums sehen kann.Ich ziehe die Formulierung einer Petition in Erwägung, allerdings zweifle ich daran, dass ein von mir eingereichter Text überhaupt veröffentlich wird, aus den üblichen fadenscheinigen Gründen.


Viele Filmverleihe sind inzwischen auf Wendecover umgestiegen und es gibt sogar immer häufiger Wendecover bei Videospielen. Vielleicht schreib ich mal wieder nem Verleih, aber ich glaube nicht, dass wer auch immer jetzt noch keine benutzt, in absehbarer Zeit damit anfängt.

Und dann wäre da noch die "Killerspiel"-Debatte. Wer regelmäßig Stigma ließt, der findet immer wieder News zu dummen Leuten die dumme Sachen sagen, aber teilweise bin ich mir nicht sicher, was man da noch groß tun kann. Eventuell sollte ich nochmal versuchen mit Dr. Pfeiffer in Kontakt zu treten, der Mann hat in letzter Zeit ein paar äußerst merkwürdige Aussagen gemacht. "Verherrlichung von Computerspielen"? In Deutschland? Was ist das hier? BIZZARO WELT?



Ich hab zwar noch einige Texte im Kopf die ich gerne in Kolumne verpacken möchte, aber was meine "Öffentlichkeitsarbeit" angeht, stehe ich im Moment ein bisschen auf dem Schlauch.

Aber wenn's wieder was interessantes gibt, dann werd ich auf jeden Fall wieder darüber posten.

*Ninja vanish*

Kommentare:

  1. Zitat: "Wer regelmäßig Stigma ließt, der findet immer wieder News zu dummen Leuten die dumme Sachen sagen"

    HAHAHA aus diesem Grund habe ich vor fünf Jahren aufgehört Fernsehen zu schauen. Die Welt ist voll davon, die nennen sich Menschen.

    Ich bin mir jetzt zwar nicht sicher, aber mir scheit als hätte man inoffiziel den Jugendschutz was Spiele angeht etwas gelockert. Zumindest hab ich jetzt im Media Markt und im Metro schon öfters uncut Versionen von spielen gefunden die da vor nem halben Jahr noch nicht wahren.

    Ausserdem können die mich eh alle mal, weil bei uns 100m weiter ein Laden ist der Österreich und Englandimporte verkauft :D.

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt schon noch Leute, die hier regelmäßig vorbeischauen. Und wenn du fragst, was du noch machen sollst? Weiter wie bisher!
    Eine von der Leyen (die inzwischen ihre mit Dauerlächeln untermalten Dummheiten in einem anderen Ressort verbreitet) oder einen Pfeiffer (der den Kampf um die Entmachtung der USK und damit die Übernahme des lukrativen Einstufungsmarktes nicht aufgeben will) zu überzeugen, bist du ja wohl nicht angetreten. Das wäre auch Illusion. Aber wenn man hier reinklickt und liest, dass immer noch jemand da ist, der den Kampf nicht aufgibt, dann weiß man sich in guter Gesellschaft. Und immerhin, Anonym hat ja nicht Unrecht, wenn ihm scheint, es habe sich etwas an den Restriktionen gelockert. Von VDS über Websperren bis hin zu Wendecover und Computerspielpreis - wenn man positive Aspekte in einer Zwischenbilanz glaubt erkennen zu können, dann ist das auch dein Verdienst...
    Nimm's als Anerkennung.

    AntwortenLöschen