Freitag, 6. August 2010

MW2 Zensur und Fallacy of the Fanboy

So, ab morgen bin ich für ne Woche weg und ich habe es immer noch nicht geschafft, den neuen Einfrührungspost zu schreiben. Damn you, StarCraft II for being so incredibly awesome!!!

Anyway, ich habe da 2 Sachen von denen ich euch gerne erzählen würde. Zum einen habe ich heute über Schnittberichte erfahren, dass sich unkastrierte Versionen von Modern Warfare 2 nicht mehr von Deutschland aus über Steam aktivieren lassen. DAS ist Zensur! Es ist egal, ob das Spiel indiziert oder beschlagnahmt oder sonstwas ist. Es gibt für deutsche Spieler keine legale Möglichkeit ein neu erworbenes MW2 auf ihrem PC zu spielen. Das ist nicht das erste mal, dass so etwas passiert. Saint's Row 2 ereilte das gleiche Schicksal.
Einmal völlig abgesehen davon, dass ich weder für MW2 noch für Saint's Row sonderlich interessiere, finde ich das vollkommen untragbar. Ich habe grade weder die Zeit noch den Kopf mir genaue Gedanken darüber zu machen was die Motivation hinter dieser Aktion ist, aber ich kann doch nicht der einzige sein, dem das sauer aufstößt, oder?


Und dann möchte ich meine Leser noch auf einen interessanten Artikel hinweisen, den ich gerade gefunden habe. In The Fallacy of the Fanboy schreibt Matt Meyers über den "Kampf" zwischen Spielern und Nicht-Spielern und das der beste Weg unser Hobby zu verteidigen ist, der Gegenseite einfach mal ein Gamepad in die Hand zu drücken.
Gamers adopt a business-as-usual attitude when confronting critics, refusing to acknowledge the obvious PR problem. Said in another way, if we worked to educate people about games, could the Jack Thompsons of the world rise to such prominence within the mainstream? Instead of trying to reflect, organize, and systemize our theories on the boundaries and purpose of videogames, most would rather be left alone to their pregame lobbies and boss battles. Instead of trying to put a controller into the hands of every misinformed individual, gamers scorn them for their ignorance.
Zum Artikel

Kommentare:

  1. Jemand hats auf Meyers Blog eigentlich gut kommentiert: "Was soll man jetzt tun? Immer wenn so jemand ankommt ihm vorschlagen selbst zu spielen?"

    AntwortenLöschen
  2. "der Gegenseite einfach mal ein Gamepad in die Hand zu drücken"
    Dass hat man versucht, aber die haben das Gamepad verbrannt...
    -
    ok nicht ganz, aber die Piraten haben dem AAW bei der KillerspieleVerbrennAktion ja ein Spiel überreicht und dies landete im Container anselle gespielt zu werden...
    -
    Was nun ist die Frage...
    Happy Coding.

    AntwortenLöschen