Dienstag, 25. Oktober 2011

8 out of 10

Irgendwie gibt es grade weniger Feedback als ich mir erhofft hatte. Egal, das hat mich noch nie vom Schreiben abgehalten.

Zwar gibt es im Zuge der Review-Debatte nichts Neues hierzulande, aber ich bin heute über mehrere interessante Artikel und daraus entstehende Probleme gestoßen und wollte sie mit euch teilen. Autor besagter Artikel ist Jim Sterling, Redakteur für Destructoid, aber ihr kennt ihn vermutlich eher aus seiner Show Jimquisition.
Jim hat neulich ein vergleichsweise negatives Review zu Ratchet & Clank: All 4 One geschrieben und es hat ihm anscheinend auch nicht viel Spaß gemacht es zu schreiben. Entwickler Insomniac Games, das Studio hinter dem original Spyro, der Ratchet & Clank-Serie, Resistance und dem derzeit in Entwicklung befindlichem Overstrike, haben relativ zügig auf dieses Review geantwortet. Ihre Antwort war kurz und schmerzlos und niemand musste um seinen Job bangen oder ähnliches. Doch das ist noch nicht der interessante Teil. Über diesen Artikel bin ich nämlich auf einen weiteren gestoßen, in dem Jim erzählt, was für ein Chaos auf sein Review zu Gears of War 3 folgte. Manche Personen, darunter Cliffy B., kamen anscheinend nicht damit klar, dass Gears nur 8 von 10 möglichen Punkten bekommen hat.
"Finally, we have the press joining in, encouraging this idea that anything below a nine is now unacceptable for Triple-A titles."
Als jemand der immer noch vergleichsweise neu im Review-Geschäft ist, macht mir dieses Thema durchaus Sorgen. Ich halte mich mit meiner Meinung nur ungern zurück, aber wenn ich mir ansehe was ein bekannter Schreiber für eine so hohe Wertung einstecken muss, will ich gar nicht daran denken, was unser Gamersunity PR-Gott Benda alles für mein Review zu The Force Unleashed II durchmachen musste.

Kommentare:

  1. Thank god for Jim Sterling! Ich find's echt gut, dass er solche kleinen Zahlen vergibt. Cliffy B. und Co sind es doch sowieso egal, was einzelne Redakteure denken. Hauptsache ihre Punktzahl, und damit die Metascore der Games sind hoch.

    AntwortenLöschen
  2. ICh finde das hochgradig beunruhigend das die Industrie der Meinung ist das die Bewertung sich an der investierten Geldsumme orientieren soll..

    AntwortenLöschen