Mittwoch, 11. Januar 2012

PS3 Games - Vengeance is mine

Meine Fresse, ist Kratos ein beschissener Protagonist.

Klar, es hat immer einen gewissen Reiz den Bösen zu spielen, aber der ist ja ein größerer Arsch als Krieg in Darksiders! In God of War 1 war da zumindest ein Auftrag da und ein tragischer Hintergrund. In God of War III ist es nur noch "RACHÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ!!!!" Der Typ ist flacher als eine PostDKR Frank Miller-Figur.
Er schlachtet alles und jeden ab was ihm begegnet und in den meisten Fällen hat er nicht mal den Anstand mit ihnen zu reden. Mal kurz die halbe Bevölkerung von Griechenland ersäuft? Egal, alles was zählt ist seine Rache!
Im Hades treffe ich auf Peirithous und zünde ihn weil... ich weiß auch nicht! Ja, okay, ich kriege danach den Bogen von Apollo, warum auch immer der den hat, aber es ist so sinnlos.

Ja, ich weiß, es ist God of War, das ist brutal und ja ich weiß, dass Kratos ein Arsch ist, aber wenn ich gewzungen bin diesen Arsch zu spielen, fehlt es mir irgendwie an Motivation.

Kommentare:

  1. Meiner Meinung nach hat die Figur des Kratos schon Tiefe.

    Egal wie es aussieht er benutzt immer die Götter als Ausrede für seinen Blut und Machtdurst,

    ER hat seine Familie nicht getötet,

    nein Ares hat ihn dazu gebracht ein selbstgerechtes Arschloch zu sein,
    und in einem psychopathischem Akt der Raserei seine Familie zu töten.... natürlich ;-)

    er erzählt etwas davon das die Götter Tyrannen sind und sich nicht an Versprechen halten,

    sie mögen Tyrannen sein aber meiner Meinung sind sie eindeutig in der Verteidigerposition weil ein größenwahnsinniger Spartaner einfach nicht damit klarkommt das er einen freien Willen hat und sie Blind für alles Verantwortlich macht was ER nicht auf die Kette kriegt.

    Er versteht einfach nicht das ER für sein eigenes Schicksal und seine Taten verantwortlich ist,

    Die Götter lenken ihn zwar,
    aber seine Klingen führen können sie nicht.

    Die Götter sind Tyrannen,
    aber
    sie stellen Kratos gerne mal infrage was er in seinem typischem Blutgetränktem Authismus jedesmal übersieht und einfach Blind alles tötet .

    Ja,
    die Götter mögen vllt allmächtig sein
    aber sie können Ihn nicht für etwas Freisprechen was nur Kratos allein zu verantworten hat,

    da muss er seinen inneren Frieden schon selber finden und die Vergebung in seinem Herzen finden,
    das versucht Athene ihm verzweifelt beizubringen
    scheitert aber an Kratos grenzenloser Dummheit XD

    und aus dem Grund weil er sich einfach weigert Verantwortung für seine Taten zu übernehmen nimmt er die Götter als Ziel und schlachtet alles was Ihm in den Weg kommt ab weil er einfach ein Riesengroßes selbstgefälliges ARSCHLOCH ist.

    Kratos ist nicht nur ein typischer Bad Guy der Spaß am Zerstören hat,

    er ist für mich ein Symbol der Menschen die mit Ihrer Freiheit nicht klarkommen und immer andere für Ihre Versagen verantwortlich machenm,
    anstatt einfach Ihren Frieden zu finden und weiterzumachen bis alles funktioniert.

    Aber dieser Aspekt der Figur bleibt nicht unbeachtet warte einmal das Ende ab(was meiner Meinung nach einer der SCHÖNSTEN Abschlüsse einer Saga ist.

    Vielleicht änderst du ja deine Meinung noch ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hey Sorge, ich hab den Post hier nicht vergessen. Ich wollte mich nur erst dazu äußern, wenn ich mit dem Spiel ganz durch bin. Zuletzt habe ich jetzt Hermes die Füße abgehackt.

    Der Ansatz mit der Verantwortung ist aber gar nicht mal so doof. Aber dazu würd ich am lioebsten noch die beiden PSP Spiele spielen, um mir ein Gesamtbild von Kratos zu machen. Gibts ja auch für die PS3.

    AntwortenLöschen
  3. Mir hat die normale Triologie gereicht um das zu verstehen,
    auch wenn ich sie natürlich alle mehrmals gezockt habe,
    um das so zu sehen,
    (hab schon God of War 1 und 2 für PS2 gezockt als die beiden noch mehr ein Geheimtipp waren,
    hab sie mir geholt weil ich mal ein cooles Spiel in der Griechischen Mythology spielen wollte da ich diese aufgrund ihrer vielen Geschichten sehr mag und ich bei dem Game gleich ein ganz gutes Gefühl hatte)

    Wenn man noch was jünger ist wie ich damals(bin 23)
    und dann das Spiel zum erstem mal zockt ist man natürlich erstmal geblendet und geht da auf die Story jetzt nicht so ein das man sich so Gedanken darüber macht.

    Die Psp Teile sind meiner persönlichen Meinung nach mehr schmückendes Beiwerk,
    wenn auch sehr gutes wobei der zweite PsP Ausflug deutlich besser ist meiner Meinung nach,
    für Fans von God of War natürlich trotzdem ein must have ;-)

    Wenn man mal ein bisschen über das übliche Schlachten Blutmäßige hinweggeht kann man bei einigen Spielen schon eine gute Story erkennen,
    die viele vor lauter guts 'n gore garnicht weil der gewalttätige Aspekt ein Hauptaugenmerk ist.

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss gestehen, ich stolpere beim Spielen von GoW 3 immer wieder auf Sachen aus den Vorgängern, an die ich mich kaum erinnern kann. Kam Hephistos schonmal vor? Ich weiß es nicht mehr :P

    Noch bin ich mir nicht sicher, was ich von Kratos halten soll. Teilweise ist er immer noch ein ziemlicher Arsch, aber es gibt auch Momente, da müsste man anders an die Sache rangehen. Es ist sicher kein Zufall, dass jede der 4 Hauptwaffen alle mit Ketten zu tun haben.

    AntwortenLöschen
  5. Kratos ist einfach nur blind meiner Meinung nach und natürlich kann man Sachen anders lösen indem man sich einfach mal nicht wie ein wildes Tier verhält,
    kein wunder wenn Ihn dann höhere Wesen betrügen XD

    AntwortenLöschen
  6. Bin jetzt grade aus dem Labyrinth raus und muss wieder runter in die Unterwelt. Pandora könnte eine richtig gute Chance für einen Redemption Character Arc sein, aber ich fürchte das Spiel würd mich enttäuschen.

    AntwortenLöschen
  7. Was ist ein Redemption Character Arc?

    AntwortenLöschen
  8. Sorry, ich finde Redemption klingt einfach besser als Vergebung. ^^

    Ich meine, dass wir durch Pandora teilweise einen "anderen" Kratos sehen. Einen, der sich noch daran erinnert, wie es ist ein Vater gewesen zu sein. Teilweise merkt man ihm wirklich die Sorge um Pandora an und es klingt nach mehr als nur "uh, ich brauche sie um sie der Flamme zu opfern".

    AntwortenLöschen
  9. Ja die Macher sind nicht schlecht einen Character dazustellen und einen Kratos mit Seele zu zeigen ist einfach ne ziemlich schöne Sache^^

    AntwortenLöschen