Montag, 18. Mai 2009

Mein neuer DirektZu Von der Leyen Beitrag ist online

Nach der eher entäuschenden Antwort von Frau von der Leyen auf den Beitrag "Jugendschutz oder Erwachsenenbevormundung?!" habe ich beschlossen selbst noch einmal einen neuen Beitrag an die Bundesfamilienministerin zu schreiben.
Um ehrlich zu sein, bin ich sogar ein bisschen überrascht, dass dieser Beitrag überhaupt durchgekommen ist, aber es wurde immerhin sogar ein Beitrag veröffentlicht in dem eine Frau ihre Frage wiederhohlen durfte weil die erste Antwort von Frau von der Leyen ihr nicht ausreichend genug war.

Anyway, auf jeden Fall ist mein neuer Beitrag jetzt online und ich warte schon ganz gespannt auf diese Antwort. Stimmt also bitte für meinen neusten Beitrag, "keine Jugendfreigabe (?)" !

Kommentare:

  1. Meine Stimme hast du (wieder mal ;-) ).

    Ich hoffe du hast mehr Erfolg als ich, ich stecke schon länger auf Platz 5 fest.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab deinen Link aber auch überall verbreitet.

    AntwortenLöschen
  3. Ich werf dir ja nichts vor. Vielleicht gibt's einfach zu viele Leute, die DAFÜR sind, dass Politker sich in Dinge einmischen, von denen sie keine Ahnung haben.

    Macht das Leben vielleicht spannender oder so...

    AntwortenLöschen
  4. den hab ich noch garnicht gesehn :) gern doch!

    AntwortenLöschen
  5. Demonstration gegen LAN-Verbote
    27. Mai, 2009

    (Killerspielschublade und Stigma-Videospiele) Nachdem mit dem “Intel Friday Night Game” in Karlsruhe bereits das dritte eSport-Turnier wegen Vorbehalte der Union nicht stattfinden konnte, wollen sich manche Gamer die Willkür der Politiker, die eine legale Ausgestaltung der eigenen Freizeit untersagen, nicht mehr hinnehmen. Deswegen wird für den

    5. Juni eine Demonstration in Karlsruhe

    geplant.

    Es grüßt Doktor Trask

    AntwortenLöschen
  6. Demonstration gegen LAN-Verbote
    27. Mai, 2009

    (Killerspielschublade und Stigma-Videospiele) Nachdem mit dem “Intel Friday Night Game” in Karlsruhe bereits das dritte eSport-Turnier wegen Vorbehalte der Union nicht stattfinden konnte, wollen sich manche Gamer die Willkür der Politiker, die eine legale Ausgestaltung der eigenen Freizeit untersagen, nicht mehr hinnehmen. Deswegen wird für den

    5. Juni eine Demonstration in Karlsruhe

    geplant.
    Doktor Trask

    AntwortenLöschen