Montag, 16. Mai 2011

Ich bin mir nicht sicher was das bedeutet....

Erinnert ihr euch noch an dieses Zitat?
Von "THOR" gibt es nur eine sehr geringe Kopienanzahl der 2D-Fassung, dies wird vom Filmverleih gesteuert.

Vor 3 Wochen habe ich mich bei der Cinemaxx-Zentrale in Hamburg beschwert, dass Thor in meiner Stadt nur in 3D läuft und das obige Zitat war Teil der Antwort. Ich habe ihn mir, trotz meiner Überlegungen 3D-Kino insgesamt zu boykotieren, dennoch angesehen. Der Film war klasse, das 3D war scheiße.

Gerade eben habe ich auf der Cinemaxx Homepage nachgekuckt, wann, wo und in wie viel Dimensionen den der 4. Pirates of the Caribbean bei uns läuft. Und ich habe sehr erfreut festgestellt, dass er in 3D und in 2D läuft. Leider ist die OV bisher nur in 3D anzusehen. Wie ich mir den Streifen jetzt zu Gemüte führe muss wohl überlegt sein.

Viel interessanter fand ich dann aber, was darunter zu sehen war. Die 3D-Vorstellung von Thor läuft nur noch bis Mittwoch. Ab Donnerstag, der Tag an dem On Stranger Tides anläuft, wird Thor in 2D gezeigt.

....

Riecht hier irgendwas faul, oder bin ich das?

Ich sehe für dieses Szenario 2 mögliche Erklärungen:
  1. Irgendein anderes Kino in Deutschland hat festgestellt, dass Thor überhaupt nicht läuft und ihre 2D-Kopie dem lokalen Cinemaxx zur Verfügung gestellt.
  2. Die ganze Geschichte mit den 2- und 3D Kopien war Mist und sie haben ihn nur in 3D gezeigt um mehr Geld einzunehmen.
Ich glaube ich melde mich nochmal bei der Zentrale.


Edit:

Hallo XXX,

nochmals Danke für die schnelle Antwort vor 3 Wochen. Ich habe mir Thor dann doch in 3D angesehen. Der Film hat mir sehr gefallen, der 3D-Effekt war leider, erneut, eine ziemliche Qual und rausgeschmissenes Geld. :(

Jetzt hätte ich eine neue Frage an Sie, da ich gerade etwas irritiert bin. Als ich mich gerade eben online nach den Vorstellungen vom neuen Pirates of the Caribbean-Film erkundigen wollte, fielen meine Augen noch mal auf Thor. Am Mittwoch ist die letzte 3D-Vorstellung von Thor. Ab Donnerstag läuft er in 2D.

Ich freue mich sehr über die 2D-Vorstellung von Thor und denke, ich werde ihn mir ein weiteres mal im Kino ansehen. Allerdings bin ich jetzt doch etwas verwirrt. Hat das Cinemaxx Freiburg jetzt doch noch eine 2D-Kopie von Thor erhalten? Wie wird sowas entschieden? Nachfrage?

Es ist einfach nur äußerst praktisches Timing, dass der Film gerade DANN nicht mehr in 3D läuft, wenn ein 3D-fähiger Saal für den nächsten großen Sommer-Blockbuster gebraucht wird.

mfg Konrad Huber

edit edit: sie ist grad nicht da.

Kommentare:

  1. deine Probleme möchte ich haben...

    AntwortenLöschen
  2. Es geht mir hier ums Prinzip. Wenn mir gesagt wird, dass der Film nur in 3D läuft, weil sie keine 2D-Kopien haben und dann nachträglich doch in 3D gezeigt wird, frage ich mich halt was an der ganzen Geschichte mit der Kopie überhaupt dran war.

    AntwortenLöschen
  3. Ich weiss du bist ein [großer] Gegner der Sychronisation. Aber ich finde, es ist ungerecht & fies den Schauspielern (und den anderen Leuten) gegenüber, die hinter einer Film-Sychronisation stehen.

    Einen 2-Stunden-Film zu sychronisieren ist viel Arbeit, das kannst du mir glauben. Es arbeiten viele Leute hart daran; der Dialogregieseur, die Schauspieler, die Ton-Techniker, um nur einige zu nennen. Die Dialogbücher müssen geschrieben werden, es wird dabei auf möglichst lippensynchrone Texte geachtet, was nicht immer einfach ist.

    Zudem sind i.d.R. bei einer Film-Sychronistion immer alle Schauspieler [einer einzelnen Szene] anwesend, die Koordination von Terminen der Einzelpersonen (Schauspieler) ist nicht immer ganz einfach, auch deswegen weil nicht alle Schauspieler bzw. Sychronsprecher z.B. in Berlin wohnen, und auch im Theater aktiv sind.

    AntwortenLöschen
  4. Hmm....

    Ich bin nie auf die Idee gekommen mich als "Gegner" von Synchronisation zu sehen. Ich spreche selber ja auch sonst nur Englisch und komme bei z.B. französischen oder japanischen Filmen gar nicht drumherum, sie mir entweder synchronisiert oder mit Untertiteln anzusehen.

    Es ist halt einfach so, dass, vorrausgesetzt man ist beider Sprachen mächtig, eine Synchronisation fast nie so gut ist wie das Original. Da gibt es viele Gründe für, was mich aber am meisten stört sind meistens die Stimmen an sich, die sich so von dem "natürlichen" Stimmen der Darsteller unterscheiden. Robert Downey Jr. zum Beispiel hat eine furchtbare Synchronstimme, die nicht annähernd die Klasse des Originals hat.
    Ich bin auch nicht dafür, dass Synchros prinzipiell abgeschafft werden sollen. Aber ich habe gerne die Wahl zum Original zu greifen, was heutzutage ja meistens kein Problem darstellt.

    Ich will die Arbeit eines Synchronsprechers nicht schlecht machen, Videospiele und Trickserien werden ja so oder so synchronisiert, egal in welcher Sprache. Aber die deutsche Fasssung ist halt meistens nie auf dem qualitativem Level des Originals und wenn doch, dann habe ich einfach ein persönliches Problem mit den Stimmen.

    AntwortenLöschen
  5. http://pictureisunrelated.memebase.com/2011/05/15/wtf-photos-videos-turtle-power/
    -
    Was für Green ^^

    AntwortenLöschen