Sonntag, 13. November 2011

"Gewalttätige" Inhalte und Google AdSense

Nachdem ich ein generell eher positives Feedback auf meine Werbefrage hin bekommen habe, hab ich mal begonnen mich über Google Adsense zu informieren, das offizielle Tool um bei Blogger noch ein bisschen Taschengeld zu kasieren. Allerdings bin ich grade in den Nutzungsbestimmungen auf eine Formulierung gestoßen, die mir da einen Schraubenschlüssel ins Getriebe stecken könnte:
6.1 Es ist untersagt, eine der folgenden Handlungen selbst vorzunehmen oder einen Dritten zu einer der folgenden Handlungen zu ermächtigen oder anzustiften:
(e) Anzeigen, Links oder Empfehlungs-Buttons auf irgendeiner Webseite oder auf einer Website mit pornografischem, hetzerischem, gewalttätigem oder illegalem Inhalt zu platzieren;
Gerade das mit den "gewalttätigen" Inhalten könnte für mich kritisch werden. Ich habe es mir, nicht zuletzt aus Höflichkeit, angewöhnt möglichst viele Links in meine Artikel zu packen, wenn ich über ein bestimmtes Thema rede. Des öfteren auch Seiten wie Schnittberichte. Im Moment lässt sich nicht vorhersagen, worüber ich im nächsten halben Jahr so schreiben werde, aber vielleicht sollte ich diesbezüglich mal ein paar Emails verschicken, bevor mich vorschnelle Entscheidungen noch in den Arsch beissen.

Außerdem darf ich die "von Google bereitgestellte Klickraten (CTR)" nicht veröffentlichen. Ich bin mir grade nicht ganz sicher was damit gemeint ist und ob sich das ausschließlich um die Werbung dreht. Eigentlich hatte ich noch geplant mal einen Post über meine bisherigen Seitenaufrufe zu schreiben und mein Leser/Content Verhältnis öffentlich zu analysieren. Bin mir nur nicht sicher, ob das dann auch irgendwie in diesen Bereich fällt.

Ein letzter erwähnenswerter Punkt wäre übrigens, dass ich durch AdSense nur Geld bekomme, wenn die Werbung auch tatsächlich angeklickt wird. Einmal abgesehen davon, dass es gegen die Richtlinien wäre, würde ich euch in irgendeiner Form dazu anstiften frage ich mich, wer überhaupt jemals auf Werbebanner im Internet klickt. ^^

*Ninja vanish*

P.S. was fändet ihr angenehmer: Werbung unter jedem Post oder eine konstante in der Spalte rechts?

Kommentare:

  1. Konstant im Balken fänd ich angenehmer.

    AntwortenLöschen
  2. Wie wäre es eigentlich mit Amazon-Affiliate-Links? Kauft jemand über einen solchen Link bei Amazon ein, erhälst du 5%-10% "Werbekostenerstattung" (https://partnernet.amazon.de). Die Schnittmenge von Blog-Lesern und Amazon-Kunden sollte doch einigermaßen hoch sein.

    AntwortenLöschen