Montag, 14. November 2011

Zitate

Mir wurde gesagt ich sollte öfters hier was posten. Das lässt sich einrichten. Mir wurde außerdem gesagt, dass meine Posts besser sind, wenn ich einfach drauflose schreibe und nicht ewig an einem Text rumhirne. Auch das kommt mir entgegen. Ich werde also in Zukunft versuchen öfters was im Blog zu posten, auf die Gefahr hin, dass es nicht so wahnsinnig gut ausformuliert ist wie meine Artikel und Kolumen auf Gamersunity. Here goes:

Gestern Abend habe ich zum ersten Mal Point Break gesehen. Bisher kannte ich den Film nur über Hot Fuzz und dann lag er im Müller in der 5 Euro Kiste. Insgesamt ein echt solider Film, wenn auch mit für meinen Geschmack zu wenig Explosionen. War auch sehr schön zu sehen, dass es echt mal eine Zeit gab in der das Kanu Reeves schauspielern konnte.
Im 4. Akt (folgen wir der Theorie, dass sich Filme leichter in 5 als in 3 Akte aufteilen lassen) kommt es zu einem weiteren Banküberfall durch die Bande bekannt als die Ex-Präsidenten. Youtube lässt mich das Video nicht einbetten, wenn ihr wollt könnt ihr es euch hier nochmal ansehen. In dieser Szene fiel mir ein ganz bestimmter Moment auf, in dem ein Polizist versucht die Ex-Präsidenten aufzuhalten. Auch wenn der Wortlaut nicht der selbe ist, erinnerte mich das massiv an eine Szene in Grand Theft Auto IV. Um genau zu sein der Banküberfall, welcher als Intro von The Ballad of Gay Tony dient (was ich eigentlich echt mal weiter spielen sollte).
Ich denke es ist nicht zu weit hergeholt diese Szene im Spiel als ein Zitat des Films zu betrachten, oder? Auf jeden Fall brachte mich das dazu über einen Gedanken weiter zu führen den kürzlich hatte: Wie oft werden Videospiele eigentlich zitiert? Nicht einfach nur die Worte. Sowas macht man ja ständig. Wie passend, du kämpfst wie eine Kuh. Seht ihr?

Möglicherweise sollte ich kurz erläutern wie ich darauf komme. In meinem letzten Semester an einer Hochschule besuchte ich ein Seminar für Filmgeschichte. Es dürfte an diesem Punkt klar sein, dass ich unter Anderem auch ein ziemlicher Filmnerd bin. Prinzipiell bevorzuge ich zwar Actionfilme, aber ich möchte auch mehr über das Medium Film lernen, nicht zuletzt um zu sehen was sich davon auf das Medium der Videospiele übertragen lässt. In besagtem Kurs haben wir so einige ziemlich alte Schinken gesehen und ich muss gestehen, dass ich mit den meisten nicht so viel anfangen konnte. Fahrraddiebe zum Beispiel hat mich völlig kalt gelassen. Und die 10 Minuten die ich in dem Kurs aus einem Film von Lars von Trier gesehen habe reichen für ein ganzes Leben.

Ein Film hat mich aber schon mehr interessiert, wenn auch weniger wegen der Handlung selber, als durch den Einfluss den er hatte. Hand hoch, wer schonmal von Panzerkreuzer Potempkin gehört hat.
In diesem Film gibt es eine sehr berühmte Szene, in der die Bevölkerung einer Stadt panisch vor einem Trupp Soldaten eine große Treppe hinunter flüchtet. Es kann gut sein, dass ihr noch nie von diesem Film oder dieser Szene gehört habt. Aber die meisten von euch werden sicher schonmal einen Film gesehen haben, in der die berühmte Treppenszene zitiert wird. Und wenn es nur die Nackte Kanone 33 1/3 war. Es gibt nämlich eine ganze Reihe von Regisseuren die genau diesem Film mit einem Zitat ihren Tribut zollten. Hier gibt es eine sehr schöne Zusammenfassung.

Kommen wir also zurück zu GTA4 und Videospielen generell. Hier wurde eine Szene aus einem Film in ein Videospiel übertragen. Angesichts des Settings keine große Überraschung. Aber erneut griff das Medium Videospiel auf das Medium Film zurück. In einem Spiel, welches so von Zwischensequenzen dominiert wird wie GTA an sich auch nachvollziehbar. Aber ich habe mich dann gefragt: Wie oft zitieren Videospiele eigentlich andere Videospiele?

Diese Frage ist, wenn ich so drüber nachdenke, gar nicht so leicht zu beantworten. Nehmen wir zum Beispiel die Deckungsmechanik in 3rd-Person-Shootern: Das sich ein Charakter in Deckung begibt ist an sich nichts Neues. Aber es war Gears of War, welches das Ducken hinter hüfthohen Mauern zum Industriestandard für neue Shooter machte. Ist das jedes mal ein Zitat? Oder wurde dieses Konzept dafür zu sehr gemolken? Wie oft war es die Entscheidung der Designer ein solches System zu integrieren und wie oft wurde es vom Publisher verlangt?

Wenn ein Gameplay-Konzept die Branche derartig dominiert, kann man eigentlich kaum in dem Maß von einem Zitat sprechen. Trend wäre eine passendere Bezeichnung. Aber was ist dann ein Spielzitat
Ein Gedanke der mir neulich während des Schreibens einer Kolumne kam die ihr hoffentlich in nicht allzu ferner Zukunft einmal lesen werdet, war ein Zitat aus Metroid im ersten Dead Space. Erst im Abspann nimmt der Held Isaac Clarke seinen Helm ab. Zum ersten Mal sehen wir den Mensch hinter der Maske, sehen, wie ihn die Ereignisse mitgenommen haben. Und nicht zuletzt würden die finalen Sekunden dieses Spiels nicht die selbe Wirkung haben, hätte er seinen Helm immer noch auf.


Ein ähnliches Konzept kennen wir aus der Metroid-Serie. Damals war es ein ziemlich großes Ding, als am Ende enthüllt wurde, dass der Held des Spiels eine Frau war. Und auch wenn Samus Arans Geschlecht heutzutage vermutlich niemanden mehr überraschen wird, ist es dennoch Teil der Serie, dass die Kopfgeldjägerin im Abspann ihrem Helm, oder falls ihr schnell und gut genug seid, ihre ganze Rüstung ablegt. Während ich diese Zeilen schreibe, kommt mir der Gedanke, dass das dem Ende von Dead Space gar nicht so unähnlich ist. Nachdem wir uns stundenlang mit Samus durch finstere Höhlen und verlassene Raumschiffe gekämpft haben, zeigt uns diese Szene, dass tatsächlich ein Mensch in dieser Rüstung steckt. Bedenkt man die Szenarios der beiden Serien scheinen es also ganz so, als würde Dead Space in der Tat Metroid zitieren.

Wie seht ihr das? Macht das Sinn, was ich grade geschrieben habe? Fallen euch vielleicht andere Beispiele ein? Und soll ich den Rest des Abends Modelle für meine Chaos Armee bemalen oder lieber Condemned weiter spielen?

*Ninja vanish*

Kommentare:

  1. Guter Punkt. Gibt es Kommödien-Spiele, die andere Spiele parodieren...? Ich glaube manchmal ist so der ein oder andere Witz das Genre betreffend dabei, aber "Zitate" aus einem konkreten Spiel... Hm.
    In den alten Lucasarts Adventures wird ziemlich wild untereinander zitiert.
    Maniac Mansion: unbenutzbare Kettensäge weil kein Öl.
    Zak McKracken: unbenutzbares Kettensägenöl (auf dem Mars) weil keine Kettensäge.
    Monkey Island 2:
    Guybrush Threepwood: "Wo ist das Öl für die Kettensäge?"
    Barkeeper: "Auf dem Mars."

    In Maniac Mansion erinnere ich mich auch an diverse Poster... Zum Beispiel von Zak McKracken (http://tiroblog.blogger.de/static/antville/tiroblog/images/maniac_mansion_06.jpg). In Zak McKracken wenn man ins Gefängnis kommt weil man den Kopierschutz-Code falsch eingegeben hat, da hängt auch ein Meteor-gesucht-Steckbrief an der Wand, aus Maniac Mansion.
    Oh, und dann ist da noch Cob aus Loom. In Loom wird der in Bobbins Kapuze gesaugt (...weil.) und in Monkey Island in der Scumm Bar sitzt ein genauso aussehender Cobb mit einem "Ask me about Loom"-Button und erzählt einem, wie toll Loom ist.
    Und dann ist da noch Indiana Jones and the Last Crusade: In Indies Büro steht ein Totempfahl mit Sam und Max, ... uh, was war da gleich wieder alles... mal sehen. http://www.gameology.org/screenshots/indiana_jones_and_the_last_crusade_screenshot
    Hm, in meiner Erinnerung waren das mehr Referenzen. Ich glaube der steinerne Kopf hat was mit Zak McKracken zu tun. Und da rechts, das könnte der Meteor aus Maniac Mansion sein. Und das Gummihuhn ist ja auch nicht zu verachten. Ich bin mir auch sicher, dass man den Speer und das Amulett von irgendwoher kennt...

    Von wegen andere Spiele zitieren ist das so das erste, was mir einfällt.

    AntwortenLöschen
  2. Jup, LucasArts Adventures haben sich immer fröhlich selber zitiert. Das geht so weit, dass du heute kaum ein Adventure machen kannst, ohne einen Kettensägenwitz zu machen. xD

    Zum Thema Komödienspiele fällt mir spontan Conker's Bad Fur Day ein, aber das beschränkt sich primär auf Filmparodien.

    AntwortenLöschen
  3. Pro noch mehr Videogame-Zitate im Alltag!

    (Zählt dazu auch, dass meine Schwester mich mit den Befehlen W, A, S, D, F (greifen) & C (ducken) durch die Küche jagt, um Vanillesoße zu machen?)

    In diesem Sinne: Double your gun, double your fun!

    AntwortenLöschen