Montag, 8. Juni 2009

noch ein BZ Leserbrief....

...dieses mal auf Reaktion auf den Beschluss der Innenminister-Konferenz von dem die meisten meiner Leser sicherlich schon gehört haben und den dazugehörigen Artikel in der BZ.


Ich kann es bald nicht mehr hören! Schon wieder wird der Amoklauf des Tim K. in einem Atemzug mit Computerspielen genannt. Und das, obwohl inzwischen nachgewiesen wurde, dass er kaum Zeit mit solchen Spielen verbracht hat.

Doch weder die BZ noch die Innenminister interessieren sich für solche „Details“. Da wird weiterhin eine ganze Generation unter Generalverdacht gestellt und für ihr Hobby an den Pranger gestellt. Wie lange soll das denn noch so weitergehen?

Um mal eines klar zu stellen: wir, die Spieler, wollen mit den Verbots-Befürworten reden! Ihnen klarmachen, dass wir keine von Massakern träumenden Kellerkinder sind. Aber niemand auf der Seite der Spiele-Gegner scheint sich dafür zu interessieren. Kritik der jungen Parteien wird zurückgewiesen, Briefe und E-Mails werden mit Standardtexten und hohlen Phrasen „beantwortet“ und Aktionen wie die 400-Mann Demonstration gegen die Absage der Intel Friday Night Games in Karlsruhe am Freitag wurde von Medien und Presse ignoriert.

Doch was eigentlich das schlimmste ist, dass das Unwort „Killerspiele“ weiterhin durch alle Medien geht, was weiterhin die Unwissenheit und Ignoranz der Presse und Politiker zu diesem Thema beweist. Es wird einfach weiterhin über die Köpfe einer ganzen Generation hinweg re(a)giert und die Spieler können nur zusehen und den Kopf schütteln vor soviel blindem Aktionismus und Intoleranz.

Kommentare:

  1. zügle deinen zorn junger skywalker ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Was soll ich machen? Frustration ist der Pfad zur dunklen Seite.

    AntwortenLöschen
  3. Und deswegen du scheitern^^

    AntwortenLöschen
  4. Hi,

    da wir denke ich mal das gleiche Ziel verfolgen, wollte ich Dich fragen ob du vll. ein wenig "Werbung" für mein DirektZu-Beitrag an Frau von der Leyen machen kannst.

    Hier der Link (falls nicht erwünscht einfach kompletten Komentar löschen):

    http://www.direktzu.de/vonderleyen/messages/21264

    MfG

    AntwortenLöschen
  5. Der Beitrag ist noch nicht veröffentlich wurden. Mach ich aber gerne sobald er online ist :)

    AntwortenLöschen
  6. Hi,

    ja musste ich leider auch feststellen (und ich dachte das würde zügiger gehen). Aber danke schonmal im Vorraus, da nichts Vulgäres etc. pp. vorhanden ist dürfte das kein Thema sein. Es handelt sich um die Vorderungen von Strobl, der werte Herr möchte doch gerne die Netzzensur noch auf Killerspiele ausweiten. Meine Hauptfrage dabei ist wie sie dazu steht und was sie dagegen unternehmen zu gedenken versucht, da sie ja behauptet es würde nicht ausgeweitet werden.

    MfG

    AntwortenLöschen
  7. Guter Punkt. Ich werd es dann über die üblichen Wege verbreiten.

    AntwortenLöschen