Freitag, 15. Oktober 2010

Hydrophobia

Hydrophobia ist ein unheimlich ambitioniertes Spiel: Ein 3rd-Person Action Adventure mit realistischer Wasserphysik, auf der auch ein Großteil des Gameplays basiert, alles verpackt in die kompakten Vorgaben eines XBLA Titels. Lohnt sich der Sprung ins kalte Wasser, oder steht ihr am Ende nur da wie ein begossener Pudel? Die Antwort gibt es in unserem Test.

Kommentare:

  1. Schade... beim lesen hätte ich wirklich Lust es zu spielen, aber wenn es kein Ende gibt oder es nur ein Clifhanger ist kann man es gut und gerne vergessen. Keine Macht den Episoden-Spielen! Bei nur billigen Filmen macht man einen Clifhänger wiso nur bei den Spielen...
    -
    Happy Nicht Kaufen

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss sagen, ich habe bisher kein Spiel gesehen, dem ein Episodenformat wirklich geholfen hat. Das schlimme bei Hydrophobia ist, dass an keinem Punkt irgendwie angedeutet wird, dass es nur eine Episode ist. Es ist nicht wirklich ein ordentlicher Cliffhanger, es ist als würde jemand mittem im Film einfach anhalten, und das find ich ziemlich frech.

    AntwortenLöschen